ZielePhilosophieBewerbungenSpendenBackground

Stipendiaten, die für ein Stipendium ausgewählt wurden, erhalten von der STIFTUNG DERMATOLOGIKUM HAMBURG ein Einladungsschreiben, das an die Deutsche Botschaft in ihrem Heimatland gerichtet ist.

Nach Bewilligung von Einreisevisum und Aufenthaltsgenehmigung übernimmt die STIFTUNG DERMATOLOGIKUM HAMBURG alle logistischen, reisetechnischen und finanziellen Angelegenheiten für die Stipendiaten. Hierbei kommt die Stiftung auch für die Kosten der Hin- und Rückreise, die Lebenshaltung für die Dauer des dreimonatigen Stipendiumaufenthaltes in Hamburg sowie für einen Sprachkurs in deutsch auf.

Die Stipendiaten erhalten während ihres Aufenthalts in Hamburg Einblicke in klinische Dermatologie, dermatologische Histopathologie, dermatologische Chirurgie, Allergologie, Photobiologie sowie in die dermatologische Mikrobiologie.

Die Stipendiaten legen der STIFTUNG DERMATOLOGIKUM HAMBURG nach Ende ihres Stipendiumaufenthaltes einen zusammenfassenden Abschluss- und Erfahrungsbericht über das gelernte Fachwissen vor.

Die STIFTUNG DERMATOLOGIKUM HAMBURG stellt den Stipendiaten im Gegenzug ein ausführliches Zeugnis und einen Tätigkeitsnachweis über ihren dreimonatigen Aufenthalt in Hamburg aus.

zurück